Willkommen

 

Herzlich Willkommen auf der Internetseite der Rollkunstlauf Sparte des TBV Jahn Alverdissen.

Neuigkeiten

Niedersächsischer Kürpokal in Lüneburg

Am 09.09+10.09 machten sich die Alverdisser auf den Weg nach Lüneburg. Dort fand der Niedersächsische Kürpokal statt. 5 Medaillen konnten insgesamt von der kleinen Gruppe gesammelt werden. Aber auch alle anderen verfehlten nur knapp das Podium.

Die Goldemedaille konnte sich dieses Mal Lina Hajesch erlaufen, die in ihren Kürprogramm mit zwei schönen Axel überzeugen konnte. Auch Hark Pachwosky ließ seine Mitstreiter souverän hinter sich und freute sich über Gold. Die Silber Medaille konnten sich Paulina Baier und Marina Sajan erlaufen, und mit der Bronze Medaille kehrte Liana Düwel nach Hause, die sich über ihren ersten Medaillengewinn freute. Es war ein erfolgreiches Wochenende! Sowohl Isabella Barbarito als auch Pauline Synold, die unterstütze waren mit den Schützlingen zufrieden. Als nächstes folgt der Nachwuchswettbwerb, der Horz-Pokal in Groß Berkel, sowie für Nelly Reese der große Einsatz auf dem Deuschen Nachwuchspokal, wofür sie nomiert worden ist und für Lea Hilker die Reise zum inernationalen Interland Cup in Frankreich.

2017_NRIVKuerWB_EL.pdf
PDF-Dokument [86.8 KB]

Heidepokal in Wedemark

Das Ende der Sommerpause leitete die kleine Alverdisser Mannschaft auf dem Heidepokal in Wedemark ein, der am 26.08+27.08 stattfand. Hochmotiviert machten sich alle auf den Weg um ihre Küren zu präsentieren. Die Sportler freuten sich, dass es endlich wieder los ging. Die komplette Leistungsgruppe war noch nicht am Start, da die bis zuletzt noch im Einsatz waren und noch pausierten. Für einige wurde die Wettbewerbspause genutzt, um sie auf eine höhere Startgruppe vorzubereiten. Diese konnten somit in Wedemark ihr Debüt feiern. Es war ein gelungener Wettbewerb und die Stimmung im Alverdisser Team war toll, was sich auch auch an den Resultaten wieder spiegelte. 

Gerade bei den ganz kleinen Minis konnten die TBV`ler mit vielen Medaillen glänzen.

Platz 1: Svea Stohlmann, Ari Stohlmann, Melissa Sterz, Paulina Baier

Platz 2: Lilly Fischer, Chiara Tödheide, Mila Jendreck,

Platz 3:Lia Will

Platz 4: Johanna Penellis, Marina Sajan/5. Celina Maurer, Clara Rieke/ 6. Alika Sajan/7. Lea-Marie Frambach/9. Lina Sajan/ 10. Phelina Tödheide, Liana Düwel

Ergebnisliste
2017_Heidepokal_EL.pdf
PDF-Dokument [226.6 KB]

Herzlichen Glückwunsch

Lea Hilker fährt zum Interland Cup nach Frankreich

Vom Deutschen Rollsport -und Inline Verband ist Lea Hilker aufgrund ihrer guten Leistungen in diesem Jahr zum Interland Cup, der vom 05.10-08.10 in Frankreich stattfindet nominiert worden. Herzlichen Glückwunsch an Lea zu der Nominierung!

Europameisterschaft in Roana (Italien)

 

An der EM die vom 28.07-06.08.2017 in Italien (Roana) stattfand war die Alverdisserin Cora Bögholz vom Deutschen Rollsport- und Inline Verband nominiert worden. Cora ging in der Kür bei den Cadetten Mädchen (14-15 Jahre) an den Start. Sie konnte die Meisterschaft und ihren letzten wichtigen Einsatz dieser Saison mit dem 15. Platz im Gesamtergebnis abschließen. Italien und Spanien dominierten wieder ganz klar das Feld, und waren allen anderen weit überlegen. Es war eine wertvolle Etfahung dabei gewesen zu sein, und sich Rollkunstlaufen auf diesem hochklassigen Niveu live anschauen zu können.

Deutsche Meisterschaft in Bayreuth

Zur diesjährigen Deutschen Meisterschaft, die vom 16.07-22.07. in Bayreuth stattfand wurden insgesamt sechs Läuferinnen des TBV nominiert. Alina Lehmeyer, Lea Hilker, Frauke Baldig, Cora Bögeholz und die beiden Formationsläuferinnen Antonia und Pauline Synold. In den verschiedenen Disziplinen Pflicht, Kür und Kombination gingen die TBV´ler an den Start.

Alle konnten in den großen Teilnehmerfeldern eine Platzierung in der ersten Hälfte erzielen und somit für den Niedersächsischen Rollkunstlauf Verband einen Startplatz für das nächste Jahr holen.

 

Alina ging bei den Schüler C Mädchen in der Pflicht an den Start und belegte Platz 11. Lea und die ein Jahr ältere Frauke Baldig starteten beide in der Gruppe Schüler B Mädchen in der Kombination. Lea belegte in der Pflicht Platz 13, in der Kür den 10. Platz und in der Kombination Platz 7. Frauke freute sich in der Pflicht über Platz 7, in der Kür erreichte sie Platz 13 und in der Kombi den 6.Platz. Cora Bögeholz, die nur in der Pflicht an den Start gehen durfte, da sie sich für die bevorstehenden Europameisterschaften, wo sie in der Kür an den Start gehen wird schonen sollte (Anweisung des DRIV), belgte den 12. Platz in der Pflicht. Das Junioren sowie auch das Meisterklasse Dreamteam freuten sich über den 1. Platz. Für Cora geht es jetzt noch zur Europameisterschaft nach Italien, alle anderen genießen ab jetzt nach einer lange Saison ihren wohlverdienten Urlaub. Aber die Trainingspause wird nicht lange gewährt, denn neben noch anstehenen Wettbewerben laufen auch schon die Vorbereitungen auf das Märchen "Das Dschungelbuch auf Hochtouren.

Norddeutsche Meisterschaften

Vom 29.06. - 02.07 fanden die Norddeutschen Meisterschaften in Bremen statt. Vom Niedersächsischen Verband wurden dafür nominiert Lina Hajesch, Alina Lehmeyer, Lea Hilker, Frauke Baldig, Cora Bögeholz und die Formationsläuferinnen Imke Schaffarczyk, Antonia und Pauline Synold. Die Alverdisser beendeten diese Meistrschaft sehr erfolreich. Es konnten wieder einige Medaillen und tolle Resultate erzielt werden. Als nächstes steht die Deutsche Meisterschaft auf dem Plan, die vom 16.07.-22.07. in Bayreuth statt finden wird.

Ergebnisliste Norddeutsche Meisterschaft
NDM 2017 - Ergebnisse.pdf
PDF-Dokument [340.8 KB]

Niedersächsiche Landesmeisterschaft vom 16.06-18.06.2017 in Harsefeld

Die TBV´ler holen 13 Medaillen davon 8 X Gold, 2x Silber und 3x Bronze

Im diesen Jahr fand die Nieders. Landesmeisterschaft nach vielen Jahren mal wieder in Harsefeld statt. Vom 16.06-18.06 reisten insgesamt 9 Sportler des TBV zusammen mit ihrer Trainerin an.

Die Alverdisser nahmen in den verschiedenen Disziplinen wie Pflicht, Kür u. dem Formationslaufen teil. In den Einzeldisziplinen Pflicht und Kür gingen Nelly u. Lina beide Schüler D, Alina Schüler C, Lea u. Frauke Schüler B u. Cora Schüler A an den Start. Imke, Antonia u. Pauline traten im Formationslaufen an, wo sie in einem Team einer Laufgemeinschaft aus Niedersachsen zugehören. Imke und Antonia verstärken das 16köpige Junioren Dreamteam. Antonia verstärkt zudem auch noch das 20-köpige Senioren Dreamteam, wie auch ihre Schwester Pauline. Alle Sportlerinnen konnten über das Wochenende tolle Leistungen zeigen und damit gute Platzierungen erzielen. Die beiden Formationen sowohl das Junioren als auch das Senioren Dreamteam konnten erneut den Landesmeistertitel holen. Somit Glückwunsch an Imke, Antiona und Pauline zusammen mit ihren Teamkollegen für den Erfolg. Aber auch die Einzelsportler konnten jede Menge Medaillen und vorallem 4 Landesmeistertitel holen. Glückwunsch an die Siegerinnen: Cora, Alina und Lina aber auch an alle anderen die Medaillen gewannen.

Hier einmal die Ergebnisse im Überblick:

Name Gruppe Platzierung NDM DM DNP
Nelly Reese Schüler D Pflicht: 5 Kür: 8 Kombination 5     x
Lina Hajesch Schüler D Pflicht: 1 Kür: 5 Kombination 3 x    

Alina Lehmeyer

Schüler C Pflicht: 1 Kür: 7 Kombination 4 x x  
Lea Hilker Schüler B Pflicht: 4 Kür:3 Kombination: 3 x x  
Frauke Baldig Schüler B Pflicht: 2 Kür: 7 Kombination 4 x x  
Cora Bögeholz Schüler A Pflicht: 2 Kür: 1 Kombination 1 x x  

Imke

Schaffarczyk

Junioren Kür: 1 Junioren Dreamteam x x  

Antona

Synold

Junioren

Senioren

Kür: 1 Junioren Dreamteam

          Senioren Dreamteam

x x  

Pauline

Synold

Senioren Kür: 1 Seniorten Dreamteam x x  

Aber nicht nur die Platzierungen allein sind ein Grund zur Freude, sondern auch die Nominierungen, die zu den weiterführenden Meisterschaften, wie der Norddeutschen- und Deutschen Meisterschaft u. dem Deutschen Nachwuchspokal durch den NRIV, aufgrund der Ergebnisse ausgesprochen wurden. Alle 9 Sportlerinnen sind dabei berücksichtigt worden! Der Lohn für das fleißige Training und den Einsatz der letzten Wochen. Isabella Barbarito freut sich sehr für ihre Schützlinge, aber auch für ihre Arbeit ist es eine Bestätigung. Jetzt heißt es fleißig weiter trainieren, denn auf den kommenden Meisterschaften wird die Konkurrenz noch stärker werden. Und auch wenn die LM erfolgreich verlief, gibt es noch einiges was verbessert werden kann. Hierbei allen ganz viel Glück bei der Vorbereitung und bei den noch anstehenden Ereignissen. Innerhalb der LM wurde am Sonntag der NRIV Cup für alle Breitensportler ausgetragen. Dort ging Antiona Synold noch in der Nachwuchsklasse an den Start und konnte dort mit ihrer bisher besten Saisonleistung den 9. Platz von 16 Teilnehmerinnen erreichen.

Ergebnisliste
2017_LM_EL.pdf
PDF-Dokument [122.8 KB]

Internationale Rollsportwoche in Garmisch -Partenkirchen

Die Leistungsgruppe des TBV Jahn Alverdissen machte sich in diesem Jahr wieder auf den Weg ins weit entfernte Garmisch-Partenkirchen. Dort fand im Olympia Stadion die intern. Rollsportwoche statt. Vom 02.-06.06 heißt es dann trainieren, trainieren und trainieren. Es finden dort intensive und ausgiebige Trainingseinheiten aus Pflicht, Kür, Athletik- und Tanztraining statt. Aber nicht nur für die Alverdisser Sportlerinnen hieß das ein straffes Programm zu bewältigen, denn auch Trainerin Isabella durfte das Trainerteam verstärken, was bedeutete das auch sie von morgens bis Abends auf der Bahn stand. Am Ende der Rollsportwoche gab es dann als kröhnenden Abschluss noch eine Sportgala an der nicht nur die ca. 300 Teilnehmer teilnehmen sondern als zusätzlicher Bonus intern. Rollkunstlaufgrößen. Die Rollsportwoche mit allem drum und dran ist also ein absolutes Highlight in der Saison, an dem die Alverdisser Rollkunstläuferinnen immer wieder gerne teilnehmen und sich drauf freuen. Bereits das sechste Mal in Folge sind sie debei gewesen. Aber es gab noch ein weiteren Grund zur Freude. Innerhalb der Rollsportwoche konnten die Sportlerinnen Klassenlaufprüfungen ablegen und das äußerst erfolgreich. So bestand Nelly Reese den Kunstläufer Pflicht u. Kürtest, Frauke Baldig den Kürtest B, Lea Hilker Kür- u. Pflichttest B und Cora Bögeholz den Pflichhtest A. Gratulation zu den bestanden Prüfungen und vielen Dank an Isabella für die Betreuung und das gute Vorbereiten auf die Prüfung.

Internationaler Deurtschland Pokal in Freiburg

Herzlichen Glückwunsch unsere Cora Bögeholz unter den Top Ten

Für den diesjährigen inter. Deutschland Pokal der vom 24.05-27.05. in Freiburg stattfand, wurde Cora Bögeholz vom DRIV nominiert.

Traditionell ist der Deutschland Pokal der erste Wettkampf des Jahres bei dem sich die besten Rollkunstläufer der Welt miteinander messen.

Von den Cadetten bis zur Meisterklasse treten Rollkunstläufer aus mehr als 20 Nationen in Pflicht, Kür und Kombination an. Die führenden Rollkunstlaufnationen weltweit wie Italien, Argentinien, Spanien, Brasilien und natürlich auch Deutschland treten bei diesem Wettbewerb, teilweise mit amtierenden Europa- und Weltmeistern und Medaillengewinnern an. Rollkunstlauf der Spitzenklasse ist somit garantiert und mit darunter unsere Cora Bögholz. Bereits im letzten Jahr durfte Cora erstmals an diesem hochkarätigen Wettbewerb teilnehmen. Als sie dann im diesen Jahr erneut die Nominierung erhielt, war die Freude groß. Es ist eine Ehre dabei sein zu dürfen. Mit der Nominierung war klar, dass nun eine intensive Vorbereitung stattfinden muss, leider war dies nur bedingt möglich da Cora sich einige Wochen zuvor leider eine Fraktur am Finger zuzog und somit gezwungnermaßen pausieren mussste. Aber als es endlich wieder weiter gehen durfte legten Trainerin Isabella und Cora los und versuchten den Trainingsrückstand so gut es ging wieder aufzuholen. In Freiburg angekommen klappte das offizielle Training, wie auch schon die Trainingseihnheiten zu Hause gut. Natürlich brauchte es ein bißchen bis Cora sich auf Bahn und Boden eingestellt hatte, aber nach den ersten Trainings lief es dann. Cora ging in der Kür in der Gruppe Cadetten (14 bis 15 Jahren) an den Start. Sowohl in der Kurzkür als auch in der langen Kür konnte Cora nicht ganz fehletfrei ihr Können präsentieren, dennoch reichte ihre Leistung aus um einen hervorragenden 9.Platz unter 19 Teilnhemerinnen zu erreichen. Das Ergebnis ist super, Cora erreichte mit ihrem Platz ein Ergebnis unter den Top Ten. An der Stelle möchten wir beiden, Cora und ihrer Trainerin Isabella zu der Leistung gartulieren! Weiter so!

NRIV Pflichtpokal

Lina Hajesch gewinnt bei den Schüler D Mädchen die Goldmedaille

 

Am 20.05.2017 stand der NRIV Pflichtpokal auf dem Programm. Die sechs Alverdisser Leistungsläufer Nelly Reese, Lina Hajesch (beide Schuler D), Alina Lehmeyer (Schüler C), Lea Hilker, Frauke Baldig (beide Schüler B) und Cora Bögeholz gingen dort an den Start. Lina konnte sich bei den Schüler D Mädchen ganz souverän die Goldmedaille erlaufen. Nelly, die erstmals bei den Schüler D Mädchen an den Start ging, zeigte eine ordentliche Leistung und konnte sich über den 4. Platz freuen.

Alina, die im ersten Bogen noch schwach einstieg sich dann aber in den beiden anderen Figuren steigerte, erlief sich die Bronzemedaille. Bei den Schüler B Mädchen belegte Frauke einen tollen 2. Platz. Leider erlaubte sie sich in der Schlinge zwei grober Fehler, die ihr sicherlich die Goldmedaille kosteten. Ihre Teamkollegin Lea belegte im selben Feld den 5. Platz. Cora Bögeholz, die erfahrenste der Alverdisser Truppe stieg im ersten Bogen mit sehr guten Noten ein, leider konnte sie das Niveu nicht in allen anderen Figuren halten und belgte am Ende den 4. Platz. Für Trainerin Isabella Barbarito sind die Ergbenisse zufriedenstellend. Bis zu den wichtigen Meisterschaften gilt es jetzt noch fleißig zu trainieren um die letzten Schwachstellen auszubessern.

Gänseliesel Pokal Göttingen

Am 13.05 - 14.05.2017 machten sich die Alverdisser auf den Weg zum Gänselieselpokal nach Göttingen. Dieses Mal übernahm Silke Brauckmann die sportliche Betreuung und konnte sich mit den 15 Sportlern über tolle Ergebnisse freuen. Die Platzierungen

 

 

1. Platz

Nele Schell, Mila Jendreck, Hark Pachowski
2. Platz
Melissa Sterz

3. Platz

Johanna Penellis, Ella Pachowsky, Leni Reese

 

Aber auch alle anderen trugen zu einem positiven Ergebnis dazu:
4. Platz Paulina Baier/ 5.Platz Lilly Fischer/ 6.Platz Nelly Reese, Lea-Marie Frambach/ 8.Platz Antonia Synold, Zoe Laubach/ 11. Platz Norina Neumann/ 16.Platz Clara Rieke
 
Alle Sportler erlebten ein tolles und aufregendes Wochenende und freuen sich schon sehr auf die nächsten Wettbewerbe.

Weser Pokal Bremerhaven

5x Gold, 4x Silber und 5x Bronze

2.Wettbewerbstag

Dieses mal ging es für die Alverdisser nach Bremerhaven, wo vom 06.05-07.05.2017 der Weser Pokal stattfand.

Zwei Wettbewerbstage standen an. Das Besondere, dass dieses Mal der Wettbewerb auf einer Außenbahn ausgerichtet wurde und wir somit den Außentemperaturen ausgesetzt waren. So mussten sich die Starter des Samstages mit kühlen Temperaturen und dick eingepackt arrangieren, hingegen die Starter des Sonntags unter strahlenden Sonnenschein laufen konnten. Unabhängig vom Wetter war es aber ein schöner Wettbewerb, dank des ERC Bremerhaven! Aber auch die Ergebnisse machten freudig, denn insgesamt konnten von 8 Starterinnen in den verschiedenen Disziplinen

14 Medaillen geholt werden, davon 5x Gold, 4x Silber und 5x Bronze

Glückwunsch an die Mädels !

1. Wettbewerbstag

Humme Cup in Groß Berkel

TBV Jahn Alverdissen holt 19 Medaillen

TBV Team 1.Wettbewerbstag

Am 08.04.+09.04 fand in Groß Berkel der Humme Cup statt, der von unserem befreundeten Verein dem RST Hummetal ausgerichtet wurde.

Mit 28 Läufern und Läuferinnen reiste die Alverdisser Truppe zum ersten Kürwettbewerb der Saison an und im Gepäck auf dem Weg nach Hause stolze 19 Medaillen. Der Einstieg in die Saison war somit ein voller Erfolg. Besonders erfreulich war dass so viele neue, kleine Nachwuchstalente das Team verstärkt haben und schon gleich zu Beginn reichlich Medaillen abstauben konnten und zu dem Gesamterfolg beitrugen- ein Lob für die gute Nachwuchsarbeit die beim TBV betrieben wird.

Verletzungsbedingt konnte Cora Bögeholz leider nicht an den Start gehen- der wir weiterhin gute Besserung wünschen. Auch Lea Hilker konnte nicht dabei sein, sie war zeitgleich fleißig bei einem Bundeskader Lehrgang in Hanau mit dem mehrfachen Weltmeister Patrick Venerucci am trainieren.

Doch beiden haben eifrig die Daumen gedrückt!

Die Freude über den gelungenen Einstieg war groß! Die Stimmung im Team war super! Die Mannschaft wurde zudem noch mit dem 2.Platz in der Vereinswertung belohnt unter 19 teilnehmenden Vereinen.

Wir möchten uns an der Stelle bei dem Team des  RST Hummetal für den schönen Wettbewerb bedanken.

 

Treppchenplätze:

Platz 1:

Svea Stohlmann, Ari Stohlmann, Hark Pachowsky, Ella Pachowsky,

Melissa Sterz, Lina Hajesch, Lilly Fischer, Marina Sajan, Frieda Drewes

Platz 2:

Celine Schierholz, Paulina Baier, Frauke Baldig, Leni Reese, Alina Lehmeyer

Platz 3:

Clara Rieke, Alika Sajan, Emily Rost, Johanna Penellis, Celina Maurer

HummeCup2017Ergebnisliste.pdf
PDF-Dokument [736.4 KB]

Deutscher Pflichtpokal

Lina Hajesch gewinnt Goldmedaille, Lea Hilker und Frauke Baldig freuen sich über die Bronzemedaille

Vom 24.03-26.03 fand in Velbert der Deutsche Pflichtpokal statt. Vom Niedersächsischen Verband sind vom TBV dafür Lina Hajesch, Alina Lehmeyer, Lea Hilker, Frauke Baldig und Cora Bögeholz nominiert worden. Da es der erste Vergleich in der Saison war, konnte man im Vorfeld nicht genau einschätzen was die Mädchen erwartet. Die Vorbereitungen waren sehr intensiv, dennoch war es aufregend aufgrund der Ungewissenheit. Aber  Freude und Motivation waren trotzdem groß-endlich ging es wieder los!

Und man kann sagen, dass sich der Trainingsfleiß im Vorfeld gelohnt hat. Denn gleich das erste Ergbnis hatte es schon in sich. Die jünste im Team, Lina (Schüler D) beendete den Wettbewerb mit dem ersten Platz und sechs Punkten Vorsprung. Weiter ging es mit Cora (Schüler A), die nur knapp das Treppchen verfehlte und sich mit einer wirklich sehr ordentlichen Leistung auf den 4. Platz unter 22 Starterinnen einreihte. Am nächsten Tag erlief sich Frauke (Schüler B Jhg. 2004) im starken Teilnehmerfeld die Bronzemedaille und konnte somt ihren Erfolg aus dem letzten Jahr wiederholen und ihre Bronzemedaille Medaille verteidigen. Alina (Schüler C) belegte Platz 8 unter 20 Starterinnen und war in dem Feld beste aus Niedersachsen. Lea, die in diesem Jahr erstmals bei den Schüler B Mädchen (Jhg 2005) an den Start ging, wurde bei ihrem Debüt ebenfalls mit einer Bronzemedaille belohnt. Die Blianz des Wochenendes: alle 5 Läuferinnen zeigten sich in guter Form und konnten tolle Platzierungen erreichen. Trainerin Isabella war mehr als zufrieden und freute sich riesig über diesen Saisoneinstieg! Jetzt heißt es weiter machen und dran bleiben! Glückwunsch an alle Läuferinnen und Isabella !

Herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Klassenlaufprüfung

 

Am 05.03 haben in Einbeck folgende Prüflinge erfolgreich ihre Klassenlaufprüfung bestanden:

 

Den Figurenläufer Test haben abgeleget: Nelly Resse, Nele Schell und Lina Sajan. Und im Besitz des Kunstläufer Kürtest sind Lina Hajesch, Celine Schierholz, Emily Rost und Norina Neumann. Glückwunsch an alle, das habt ihr prima gemacht!

Nominierung zum Deutschen Pflichtpokal

 

Zum diesjährigen Pflichtpokal der vom 24.03-26.03 in Velbert stattfindet sind vom Niedersächsischen Rollsport- und Inline Verband folgende TBV Läuferinnen nominiert worden:

Lina Hajesch Schüler D

Alina Lehmeyer Schüler C

Lea Hilker und Frauke Baldig Schüler B und

Cora Bögeholz Schüler A

Herzlichen Glückwunsch an die Nominierten! 

 

Ausschreibung, Zeitplan und Teilnehmerliste unter http://www.rollkunstlauf-driv.de/Meisterschaften/National/DM-Show/Pflichtpokal/

Wir sagen Danke!

Der TBV Jahn Alverdissen und der RST Hummetal bedanken sich bei 3500 Zuschauern für sechs tolle, ausverkaufte Vorstellungen von der Eiskönigin. Vielen Dank an alle die dazu beigetragen haben.

 

Wir freuen uns jetzt schon auf die nächste Märchensaison.

Und zwar mit dem: Dschungelbuch :-)